Château Mouton Rothschild 2007

1. Cru Classé AOC, Pauillac
Bordeaux

Château Mouton Rothschild 2007
Bild vergrößern

398,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

530,67 EUR pro Liter
Art.Nr.: 538390
Weinart: Rotwein
Weingeschmack: Trocken
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Rebsorte(n): 81% Cabernet Sauvignon,19% Merlot
Jahrgang: 2007
Alkoholgehalt: 12.70 % Vol.
Restsüße: 1.90 g/l
Säuregehalt: 3.30 g/l
Nettoinhalt: 0,75 Liter
Sulfite: Enthält Sulfite
Allergene: Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten
Farbe: sehr schönes, sattes Dunkelrot mit kirschfarbenen Reflexen Duft: im Bouquet dominiert eine leicht pfeffrige Würze, die harmonisch mit feinen Vanillenoten (der neuen Eichenholzfässer), blumigen Anklängen von Flieder, Veilchen, Pfingstrosen und der etwas zurückhaltenden roten und schwarzen Johannisbeerfrucht verschmilzt, nach Belüftung werden ein Hauch Minze, zarte mineralische und rauchige Noten spürbar Geschmack: sehr vollmundig mit kraftvollem, doch samtweichem Tannin, das dem Gaumen eine streichelzarte Textur verleiht, großartig ausbalanciert mit beeindruckend klarer Frucht (rote und schwarze Johannisbeeren) und einzigartiger Harmonie von Eleganz, Präzision, Kraft und Seidigkeit, ein Jahrgang von erlesener Klasse mit großartigem Potenzial
 
Serviervorschlag: zu feinen gebratenen oder geschmorten Fleischgerichten von Rind und Lamm, zu zartem Wildfleisch vom Reh oder Hirschkalb oder auch zu einer gebratenen Gans
 
2007 verlangt den Winzern in Pauillac höchste Sorgfalt und Pflege ab, um die volle und gesunde Reife der Trauben zu gewährleisten. Nach einem angenehm niederschlagsreichen Winter, der die Wasservorräte der Böden nach dem trockenen Vorjahr wieder auffüllt, beginnen die Reben bereits Anfang April zu knospen. Doch auch 2007 ist schon bald wieder von außergewöhnlicher Trockenheit und Wärme gekennzeichnet (nur 16,4 mm Regen bei einer mittleren Temperatur von 16 °C gegenüber normalen 11,7 °C), die das Wachstum schnell vorantreiben. Die frühe Blüte, die bei allen Rebsorten um den 26. Mai, rund zwei Wochen vor dem gewohnten Datum, einsetzt, erinnert an Ausnahmejahrgänge wie 2003 oder 1989. Zwar bremst der ungewöhnlich kühle Hochsommer die Reifeentwicklung ein wenig ab, doch schon bei wieder überaus heißen Septemberwetter können die Trauben ihre volle phenolische Reife optimal entfalten.
Herstellung:
Auf Château Mouton Rothschild beginnt die Lese am 26. September mit dem Merlot und endet am 11. Oktober mit dem spät reifenden Cabernet Sauvignon. Die Trauben sind prall ausgereift und in exzellentem Gesundheitszustand, die Beeren dickschalig, reich an Tannin und Farbstoffen. Für den Grand Vin werden nur die besten Trauben sorgfältig von Hand in kleine Lesekistchen geerntet, in der Kellerei vollständig entrappt und nach Rebsorten und Parzellen getrennt in großen Holzbottichen langsam auf der Maische vergoren, sodass die Weine den Beerenhäuten ein Maximum der charakteristischen Rebsortenaromen, kräftige Farbe und sanftes Tannin entziehen können. Die Weine werden danach vorsichtig abgezogen, zur Mouton Rothschild Cuvée vermählt und rund 18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut, bevor man sie im Sommer 2009 auf die Flaschen füllt.
 
Boden: Kiesdünen von Pauillac, tiefgründige Böden aus feinem Kies und Sand auf gut drainiertem Unterboden aus tertiärem, fossilhaltigem Mergel und Kalkstein
 
Auszeichnung:
    Wine Spectator: 90-93 Punkte Fassprobe 2008
    Wine Advocate: 92 Punkte JG 2007
Weinnotiz:
Für die Gestaltung des Mouton-Etiketts 2007 konnte Baronin Philippine de Rothschild den französischen Bildhauer und Grafiker Bernar Venet gewinnen, der heute vor allem für seine monumentalen Stahlschienen-Konstruktionen berühmt ist, die an vielen Orten der USA, in Deutschland, Japan und Frankreich die städtische Landschaft unterbrechen; etwa in der Pariser Bürostadt La Défense. Bereits im zarten Alter von 17 zog es den 1941 in einem Dorf der Haute-Provence geborenen Venet zu den schönen Künsten und nach Nizza, wo er an der Schule für Gestaltende Kunst Grafik studierte. Erstes Aufsehen erregte der junge Künstler 1963 mit seinen Teer-Gemälden und Karton-Reliefs. In den 1960er Jahren war Venet einer der ersten Vertreter der von Sol LeWitt (USA) geprägten Konzeptkunst, doch bald entdeckte er die wahre Inspirationsquelle seiner zukünftigen Werke: das Rechendiagramm, dessen Achsen, Kurven, Gleichungen er auf seine unverwechselbare Art auf die Leinwand brachte. Von 1971 bis 1975 unterbrach Venet sein kreatives Schaffen für eine Zeit der Einkehr und Lehre. Sein Bild für das Mouton-Etikett 2007 zeigt die Venet?schen gebogenen Schienen. Wie Fassdauben gespannt evozieren sie den Duft von Barrique. Wie Kelche geöffnet erinnern sie an Rebstöcke: in der Erde verwurzelt und zum Himmel geöffnet für die Segnungen von oben.
 
enthält Sulfite
 
Château Mouton Rothschild, F- 33250 Pauillac

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Pavillon Rouge 2007

Pavillon Rouge 2007

Margaux

67,00 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Montag, 03. November 2008 in unseren Katalog aufgenommen.

Trusted Shops

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller